Bettina Hennig - Die Autorin über sich

Bettina Hennig, geboren 1963 in Hamburg, wuchs in der preußischen Residenzstadt Bad Homburg v.d.H im Taunus auf. Für eine Ausbildung zur Cutterin zog sie 1984 nach Hamburg, wo sie im Anschluss daran Film- und Sprachwissenschaften sowie Informatik studierte.

Noch während ihres Studiums schrieb sie Filmkritiken für diverse Hamburger Zeitungen. Seit ihrem Abschluss 1992 (Magistra Artium) ist sie als Journalistin tätig. Sie arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Boulevardzeitungen (u.a. BILD, BILD am SONNTAG, Express Köln, Hamburger Morgenpost) und Illustrierten (u.a. „stern“, „Gala“, „Das Neue Blatt“, „Neue Post“). Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Berichte über Prominente aus der Film-, Show- und Fernsehbranche. Bekannt sind ihre Interviews mit großen internationalen Stars (z.B. mit Madonna).

Seit 2005 forscht sie im Rahmen ihrer Doktorarbeit zum Thema „Klatschjournalismus“.
„Luise – Königin aus Liebe“ ist nach mehreren Fan-Büchern ihr erster Roman. Inspiriert wurde sie dazu durch die Aufzeichnungen ihrer Großmutter Helene, in denen eine Begegnung zwischen dem Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater der Autorin, Ludwig von Sadowski, und der Königin Luise geschildert wird.