Dorothea Katharina Stiller - Die Autorin über sich

In Westfalen zu einer Zeit geboren, als Twix noch Raider hieß, in Fernseh-Talkshows noch geraucht wurde und Frauen noch die Erlaubnis ihres Ehemannes brauchten, um zu arbeiten, entdeckte Dorothea Stiller schon früh ihre Liebe zu guten Büchern und begann auch bald, eigene Geschichten zu schreiben. Auf in Schulhefte gekritzelte Machwerke folgten Kurzgeschichten und Fan-Fiction und schließlich ihr erster Roman, eine Liebeskomödie. Auf ein Genre festlegen möchte die Autorin sich jedoch nicht. Sie schreibt zeitgenössische Liebesromane, Historische Romane, Krimis und – als Katharina Stiller – Jugendbücher für Mädchen.

Die studierte Anglistin und Germanistin ist Mitbegründerin der Autorenvereinigung Romance Alliance, ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren, den Bücherfrauen und den Mörderischen Schwestern e.V., ist als freie Übersetzerin und Korrektorin tätig und bietet Kurse und Workshops zum kreativen Schreiben an.

Ihr Herz schlägt besonders für Großbritannien und Finnland – und sie hat einen kleinen Tassen-Tick.