Heidrun Hurst - Die Autorin über sich

Geboren in einem kleinen Dörfchen, in der Nähe von Kehl am Rhein, und in der etwas eintönigen Idylle eines Bauernhofes aufgewachsen, war ich schon immer darauf angewiesen mein Leben auf eigene Faust etwas spannender zu gestalten. Meine Eltern und Großeltern bewirtschafteten den Hof und hatten wenig Zeit, sich um den einzigen Spross der Familie zu kümmern. So bin ich mich mithilfe von Büchern auf die Reise gegangen. Ich tauchte ab in fremde Länder und unbekannte Kulturen, erlebte Abenteuer und erträumte mir selbst Geschichten, was sich ja im Nachhinein als gar nicht so schlecht erwiesen hat. Mein Hunger nach Literatur wurde über die Jahre immer größer – und die Bücher immer dicker – obwohl sich der Geschmack mit den Jahren natürlich veränderte. Mit zwanzig habe ich das erste Mal versucht selbst einen Roman zu schreiben, doch ich spürte bald, dass die Zeit dafür nicht reif war. – Wenn sie überhaupt einmal kommen sollte...
Jahre später zog mich das Schreiben wieder in seinen Bann. Und seit dieser Zeit sind bereits mehrere Historische Romane entstanden, denen sich in regelmäßigen Zeitabständen ein weiterer anschließt.